Einsatzbericht 17.08.2017

Erneut kam es am Donnerstag zu einem beinahe Ertrinkungsunfall am Heimstettener See. Ein junger Erwachsener schwamm in Begleitung von Freunden in Richtung der Badeinsel. Kurz vor der Badeinsel erlitt dieser einen Schwächeanfall. Nur durch das couragierte Eingreifen der Freunde konnte der Mann auf die Badeinsel gezogen werden. Zu diesem Zeitpunkt zufällig anwesende Mitglieder der Wasserwacht Feldkirchen, wurden durch einen Freund des Mannes auf die Situation aufmerksam gemacht. Diese retteten die Person mittels Motorrettungsboot von der Badeinsel. Der zunächst kritische Zustand des Mannes, konnte durch die Einsatzkräfte stabilisiert werden. Ein Rettungswagen brachte den Patienten in ein nahegelegenes Krankenhaus.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar