Die Ortsgruppe

Die Wasserwacht Ortsgruppe Feldkirchen

Anfang des Jahres 1951 fuhren einige schwimmbegeisterte Jugendliche regelmäßig mit dem Fahrrad oder dem Zug ins Münchner Volksbad, um dort im Rahmen der Rotkreuz-Ausbildung, den Leistungsschein der Wasserwacht zu absolvieren.

Im Sommer verbrachten die Freunde zudem viel freie Zeit am Fidschi. Doch nur Schwimmen und zwischendurch faul am Ufer herumliegen war ihnen zu langweilig. Warum nicht eine gerne ausgeübte Tätigkeit mit dem Nützlichen verbinden? So beschlossen sie, ihre Fähigkeiten und Ausbildung in den Dienst am Menschen zu stellen.

Aus dieser Interessengemeinschaft wurde 1954 am Heimstettener See die Wasserwacht Ortsgruppe Feldkirchen gegründet.

Im Wandel der Zeit haben sich auch die Aufgaben der Wasserwacht Feldkirchen weiterentwickelt. So betreut die Wasserwacht Feldkirchen heutzutage nicht nur die Badenden am Heimstettener See, sondern stellt zusammen mit ihrer Patenortsgruppe Unterföhring auch die Schnelleinsatzgruppe Ost. Diese rückt zu Ertrinkungsunfällen im gesamten Münchner Landkreis aus.

Auch im Landrettungsdienst ist die Ortsgruppe inzwischen tätig, so unterstützen Mitglieder der Wasserwacht die Feuerwehr Feldkirchen bei der Besetzung der First Responder Feldkirchen.